Hartmanns-Zeitreise
Hartmanns-Zeitreise
 

 


1.Allgemeines

Die nachstehenden Bedingungen finden Anwendung auf  alle Vertragsverhältnisse von Hartmanns-Zeitreise, Volker Hartmann,  Alzeyerstr. 27 ; 67549 Worms, (im folgenden Verkäufer genannt). Diese Geschäftsbedingungen gelten auch, wenn der Auftraggeber (im folgenden Käufer genannt) in seinen allgemeinen Geschäftsbedingungen die Gültigkeit unserer Geschäftsbedingungen ausschließt und der Verkäufer dem nicht bei Vertragsabschluss ausdrücklich widerspricht. Etwaigen Geschäftsbedingungen des Käufers widerspricht der Verkäufer hiermit. 

1.1. Gegenstand der Leistung

Gegenstand der Leistung des Verkäufers ist der An- und Verkauf von gebrauchten Elektrogeräten.  Reparaturen gehören nicht zum Leistungsumfang des Verkäufers. 


1.2.Kommission von „Second-Hand-Ware“

Wird durch den Verkäufer ein Gerät in Kommission genommen, gilt folgendes: 

Der Kommittent erhält innerhalb von 3 Wochen eine Warenliste. Wird dieser Warenliste nicht innerhalb von 8 Tagen widersprochen ist diese Grundlage des Vertragsverhältnisses. 
Die Provision des Kommissionärs  beträgt 25% vom Verkaufspreis. 
Die Abrechnung erfolgt  Quartalsweise.
Holt der Kommittent nicht innerhalb von 6 Monaten, nach Übergabe der Kommissionsware, die nicht verkäufliche Ware wieder  ab, ist der Kommissionär berechtigt die Ware abzugeben oder auf eigene Rechnung zu verwerten.
Eine Abholung und Anlieferung von Ware ist nur nach Vereinbarung eines Termins möglich.
Der Kommissionär übernimmt keine Haftung für Diebstahl, Vandalismus. Die Haftung beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit im Umgang mit der Ware. 
Für Geräte und andere Artikel von Privatpersonen, die von Hartmanns-Zeitreise in Kommission verkauft werden übernimmt Hartmanns-Zeitreise keine Gewährleistung.

2. Vertragsanbahnung und Vertragsabschluss

2.1. Angebote des Verkäufers sind freibleibend.
2.2.Mit der Bestellung einer Ware oder einer Leistung erklärt der Käufer verbindlich, die bestellte Ware oder Leistung erwerben zu wollen. Die Annahme kann entweder schriftlich oder durch Auslieferung der Ware beziehungsweise Erbringung der Leistung  erklärt werden.
2.3. Der Käufer ist zur sofortigen Prüfung der Annahmeerklärungsauftragsbestätigung des Verkäufers verpflichtet. Etwaige Abweichungen von den Bestellungen sind unverzüglich zu rügen.
2.4. Ergänzende Klauseln zur Warenbezeichnung wie „circa“ beziehen sich ausschließlich auf die Qualität oder Quantität der Ware, nicht aber auf den Preis.
2.5. Im Übrigen ist die Zusage einer bestimmten Eigenschaft oder Eignung der Ware zu einem bestimmten Verwendungszweck sowie die Übernahme einer Garantie nur verbindlich, wenn dies schriftlich vom Verkäufer bestätigt wird. 

3. Kaufpreis

3.1. Es gelten die am Tag des Vertragsschlusses ausgewiesenen Preise.
3.2. In Höhe des Wertes der erbrachten Teilleistungen ist der Verkäufer berechtigt Abschlagszahlungen zu verlangen.
3.3. Bestehen begründete Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Käufers und ist dieser trotz entsprechender Aufforderung nicht zur Vorkasse bereit so ist der Verkäufer, so weit er selbst noch nicht geleistet hat, berechtigt, Barzahlungen vor einer eventuellen weiteren Lieferung zu verlangen. Dies gilt insbesondere für vereinbarte aber noch nicht durchgeführte Folgegeschäfte.
3.4. Der Verkäufer behält sich vor, Zahlungen zur Begleichung der ältesten fälligen Rechnungslegung zuzüglich der darauf aufgelaufenen Verzugszinsen und Kosten zu verwenden, und zwar in der Reihenfolge Kosten, Zinsen, Hauptforderung.

4. Lieferung

4.1.Wurde vom Verkäufer eine bestimmte Lieferfrist fest zugesagt, so gilt diese als eingehalten, wenn bis zu ihrem Ablauf der Lieferungsgegenstand dem Käufer zur Verfügung gestellt wurde. Die Lieferung erfolgt durch Bereitstellung der Ware am Sitz des Verkäufers.
4.2. Ist im Einzelfall Versand vereinbart, versendet der Verkäufer die Ware stets auf Wunsch des Käufers und somit auf dessen Kosten und Gefahr. Bei Annahmeverzug erfolgt ohne weitere Ankündigung die Einlagerung der Ware auf Kosten und Gefahr des Käufers.

5. Eigentumsvorbehalt

Die jeweils gekauften Waren gehen erst dann in das Eigentum des Käufers über, wenn dieser seine gesamten Verbindlichkeiten aus dem jeweiligen Vertrag einschließlich Nebenforderungen erfüllt hat.

6. Gewährleistung

6.1. Sofern nicht anderweitig vereinbart gewährt die Hartmanns-Zeitreise dem Verbraucher eine Gewährleistungsfrist von 12 Monaten bei Gebrauchtware, die Leistungen hieraus werden jedoch höchstens bis zur Höhe des Kaufpreises erbracht. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Lieferdatum.
6.2. Für Geräte und andere Artikel von Privatpersonen, die von Hartmanns-Zeitreise in Kommission verkauft werden übernimmt Hartmanns-Zeitreise keine Gewährleistung.
6.3. Eine über die vorstehenden Regelungen hinausgehende Haftung von Hartmanns-Zeitreise für unmittelbare oder mittelbare Schäden - gleich aus welchem Rechtsgrund und soweit gesetzlich zulässig - ist ausgeschlossen, es sei denn die Schadensursache beruht auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, dem arglistigen Verschweigen eines Mangels oder auf dem Fehlen zugesicherter Beschaffenheit.
6.4. Von diesen Bedingungen abweichende oder diese Bedingungen ergänzende Vereinbarungen im Einzelfall bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. 

7. Gerichtsstand

7.1  Erfüllungsort für Verträge mit Kaufleuten ist Worms. Dieser ausschließliche Gerichtsstand gilt auch für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung, sei es, dass die im Klagewege in Anspruch zu nehmende Partei ihren Wohnsitz oder den gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des deutschen Rechts verlegt oder sei es, dass dies zum Zeitpunkt der Klage nicht bekannt ist. Gleiches gilt für den Fall, dass im Wege des Mahnverfahrens (§§ 688 ff. ZPO) Ansprüche geltend gemacht werden.
7.2 Es wird die ausschließliche Anwendung des in der Bundesrepublik Deutschland gültigen Rechts vereinbart. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.

8.Widerrufsrecht

Der Käufer kann die Vertragserklärungen innerhalb von vier Wochen ohne Angaben von Gründen in Form von Text (Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zurichten an:

Hartmanns-Zeitreise; Volker Hartmann;  Alzeyerstr. 27, 67549 Worms Telefon: 06241/954295   FAX: 06241/205875,MAIL: info@Hartmanns-Zeitreise.de

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gezogenen Nutzungen (Zinsen) herauszugeben.  

Die Kosten der Rücksendung trägt bei Ausübung des Widerrufsrechts bei einem Bestellwert bis zu 40 € der Käufer. Der Käufer hat Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung zu leisten. Der Käufer darf die Ware vorsichtig und sorgsam prüfen. Den Wertverlust, der durch die über die reine Prüfung hinausgehende Nutzung dazu führt, dass die Ware nicht mehr als neuwertig verkauft werden kann, hat der Käufer zu tragen. Ein Widerruf ist ausgeschlossen, bei der Lieferung von Audio- und Videoaufzeichnungen, sofern der Datenträger entsiegelt worden ist.  Kosten für Transportschäden bei der Rücksendung, die auf unsachgemäße Verpackung zurückzuführen sind, trägt der Käufer. Hat der Käufer die Verschlechterung, den Untergang oder die anderweitige Unmöglichkeit zu vertreten (was insbesondere bei Vorsatz und fahrlässigem Verhalten der Fall ist), so hat er der Hartmanns-Zeitreise die Wertminderung oder den Wert zu ersetzen 

                                              Stand Juli 2015

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hartmanns-Zeitreise